Mit uns einen Weg gehen

March 1, 2018

Unser Angebot richtet sich primär an Kinder und Eltern, die bereit sind «mit uns einen Weg zu gehen». Warum das so ist und was das genau heisst, darum geht es hier.

 

 «Die Unico-Schule öffnet ja erst im Sommer in einem Jahr ihre Türen – wieso seid ihr da schon auf der Suche nach Schülerinnen und Schülern und wollt sie und ihre Eltern heute schon ansprechen?» Diese Frage ist natürlich berechtigt – und verlangt nach einer (ausführlichen) Antwort.

 

Gemeinsames Verständnis

 

Vor ein paar Wochen sind wir hier darauf eingegangen, warum die Unico-Kultur für uns so zentral ist. Und warum es wichtig ist, dass wir gemeinsam definieren, wie die Ausrichtung, die Werte und die Methoden unserer Kultur im Detail und im Alltag gelebt werden wollen. Und dass wir mit gemeinsam nicht nur uns Uniconas oder die künftigen Lernbegleiter und Schulleiter resp. -organisatoren meinen, sondern vor allem auch die zukünftigen Kinder und ihre Eltern. Denn nur wenn wir in unserer Schul-Community ein gemeinsames Verständnis unseres Leitbilds und bspw. davon haben, wie wir «selbstbestimmtes Lernen» oder «bedürfnisorientierte Konfliktlösung» leben wollen, kann unsere Kultur zum tragenden Element resp. zum Herz unserer Schule werden. Und nur dann können wir verhindern, dass ein paar Wochen nach Schulstart die ersten Kinder und Eltern abspringen, weil sie sich halt doch etwas anderes unter «frei lernen» oder «mitbestimmen» vorgestellt haben – denn das hätte für die Gruppendynamik und die Schulfinanzen negative Folgen.

 

Gemeinsame Zeit

 

Der Aufbau jeder tragenden Kultur ist ein (Lern-)Prozess und braucht Zeit – in unserem Fall vermutlich umso mehr, als dass wir an der Unico-Schule etwas (zum heutigen Zeitpunkt noch) Unkonventionelles anstreben. Diese Zeit wollen wir uns und der zukünftigen Schul-Community gerne geben – und zwar gemeinsame Zeit, in der wir zusammen nicht nur im Trockenen und in Theorie unsere Kultur definieren, sondern sie ganz konkret vor Ort auch leben – sei es beim gemeinsamen Gestalten der Umgebung des Schulpavillons (Spielplatz etc.), beim Einrichten der Schulräume, beim gemeinsamen Bräteln, Bewegen oder Spielen etc. Und genau deshalb sind wir schon heute – knapp eineinhalb Jahre vor Schuleröffnung – auf der Suche nach Kindern und ihren Eltern, die mit uns gemeinsam einen Weg gehen und die Chance packen wollen, sich und ihre Ideen in die Unico-Schule einzubringen.

 

Gemeinsam gestalten

 

«Mit uns einen Weg gehen» heisst also nicht nur, sich in der Unico-Kultur wiederzufinden, sondern auch den Schulgründungsprozess mitzuerleben und diesen auch ganz konkret mitzugestalten. Eine solches Engagement kann unterschiedliche Formen annehmen: Vom aktiven Mitdenken, Mitdiskutieren, Miterleben oder Mitbauen bis hin zur Übernahme einer Unico-Rolle. Und gemeinsam einen Weg gehen heisst auch, neben unserer Schule und deren Kultur auch sich selbst zu entwickeln, denn unser gemeinsamer Weg wird für alle und auf ganz vielen Ebenen ein Lernprozess sein. Und er bietet potentiellen Kindern, Eltern und Lernbegleitern sowie der Schulleitung die Chance, sich gegenseitig kennenzulernen und zu spüren, ob «es» passt - zwischenmenschlich und von den Werten resp. von der Ausrichtung der Schule her.

 

Gemeinsam solidarisch

 

Wer mit uns einen Weg gehen möchte, muss natürlich auch wissen, wohin die Reise gehen soll. Deshalb haben wir hier unsere Vision beschrieben und auch ausgeführt, warum wir im Sommer 2019 «klein anfangen» (also mit 22 Kindern und nur 4 resp. 6 Schulstufen). Vieles von dem, was wir anstreben, lässt sich aber nur umsetzen und «rechnet» sich erst, wenn sich die Schülerzahl verdreifacht und sich die Unico-Kultur etabliert hat. Bis es so weit ist, sind wir auf die Solidarität aller Beteiligten angewiesen, denn nur wenn die Eltern, die Lernbegleiter und Schulleiter, ja alle Community-Mitglieder bereit sind, einen Extra-Effort zu leisten und solidarisch einen Teil der Anschubleistung zu übernehmen, wird die Unico-Schule Fahrt aufnehmen. 

 

Auf den Punkt gebracht heisst «mit uns einen Weg gehen» also drei Dinge: die Unico-Kultur mitgestalten und mittragen, sich aktiv in die Schulgründung einbringen und mithelfen, unsere Vision solidarisch umzusetzen.

Wenn Du Dich angesprochen fühlst, melde dich doch hier: Wir freuen uns auf Dich und Deine Familie!

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Aktuelle Einträge

July 8, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Anmeldung Newsletter
Folge uns auf Facebook!
  • Facebook Basic Square