Literatur- und Medienliste zum theoretischen Hintergrund der Unico

Film „Alphabet“ von Erwin Waghofer: Erwin Wagenhofer begreift das Thema „Bildung“ sehr viel umfassender und radikaler, als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen, prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen, prägt unser Denken.
www.alphabet-film.com

 

Film „Schools of Trust“ von Christoph Schuhmann und Thomas Möller
www.schoolsoftrust.com

 

„Dein kompetentes Kind“ von Jesper Juul: Auf der Suche nach neuen Werten für die Kindererziehung und eine moderne Familie ist eines deutlich geworden:Kinder haben von Anfang an eine eigene Persönlichkeit und sind damit menschlich und sozial kompetente Partner ihrer Eltern. Wir Erwachsenen müssen lernen, auch störendes Verhalten in Botschaften zu übersetzen. Denn Erziehung ist ein Entwicklungsprozess – für die Eltern ebenso wie für die Kinder.
 

„Lernen geht anders“ von Remo Largo
 

„Befreit Lernen“ von Peter Grey: Wie gelingt selbstbestimmtes, intrinsisch motiviertes Lernen in Freiheit? Als essenzielles Element erkennt der amerikanische Psychologe Peter Gray den Spieltrieb: Wer spielt, lernt. Wie Zeugnisse aus Entwicklungspsychologie, Ethnologie und Anthropologie belegen, lernen Kinder in indigenen Gesellschaften alles, was sie zum Leben brauchen, aus dem freien Spiel in altersgemischten Gruppen. Was hat das mit uns westlich geprägten Menschen der Industriemoderne zu tun? Sehr viel! Während 99 Prozent unserer Geschichte waren auch wir Jäger und Sammler und sind es, genetisch betrachtet, noch heute. Ausgehend von dieser Erkenntnis fragt der Autor: Wie muss Schule beschaffen sein, damit sie den überbordenden Spiel- und Bildungstrieb, den jedes Kind in dieses Leben mitbringt, nicht erstickt, sondern freisetzt? Gray führt viele Beispiele auf, etwa das der demokratischen Sudbury Valley School, die einen wichtigen Beitrag zur aktuellen Bildungsdebatte leisten.
 

„Ich will verstehen, was du wirklich brauchst“ von Frank und Gundi Gaschler: Sagen, was mich stört, ohne dabei Vorwürfe zu machen. Offen zuhören, auch wenn der andere laut wird: Mit Einfühlung und Empathie gelingt es, sich auch in schwierigen Situationen aufrichtig auszudrücken und gleichzeitig dem Gegenüber respektvoll zu begegnen. Eine der erfolgreichsten Kommunikationsformen der letzten Jahre - Konfliktlösung, bei der alle gewinnen - Ein Ratgeber für Eltern, ErzieherInnen, Lehrkräfte
 

„Reinventing Organisations - ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit” von Frederic Laloux: Das erste Kapitel des Buches gibt einen Überblick über die historische Entwicklung von Organisationsparadigmen, bevor im zweiten Kapitel Strukturen, die Praxis und die Kultur von Organisationen, die ein erfüllendes und selbstbestimmtes Handeln der Menschen ermöglichen, anhand von ausgewählten Beispielen vorgestellt werden. Auf die Bedingungen, Hindernisse sowie Herausforderungen bei der Entwicklung dieser evolutionären Organisationen wird in Kapitel 3 eingegangen. Hier entwirft Frederic Laloux einen Leitfaden für den Weg hin zu einer ganzheitlich orientierten und sinnstiftenden Organisation
www.reinventingorganizations.com
 und Film auf Englisch
 

Film „School circles“: School Circles is an independent documentary that explores the practice of democratic schools in the Netherlands. The film shows students, teachers and staff members coming together to dialogue, discuss proposals, mediate conflicts and make decisions about their school life. However these schools not only challenge the mainstream education, but also democracy as we know it. They put into practice Sociocracy, a method for collective organisation based on self-regulating systems, in which the decisions are made through consent. School Circles connects the theory of sociocracy to its practice within schools, taking us to new possibilities of organising ourselves and our communities.
 

„Vertrauen Spielen Wachsen“ von Deborah MacNamarah: Vertrauen Spielen Wachsen schildert auf wissenschaftlicher Grundlage und anhand des beziehungsorientierten Entwicklungsansatzes des bekannten Psychologen und Bestsellerautors Gordon Neufeld, wie kleine Kinder sich entwickeln. Vertrauen Spielen Wachsen steckt voller Liebe für die Hauptpersonen und gibt viele Beispiele aus dem Alltag mit Kindern unter 7. Dieses Buch wird Ihren Blick auf Kinder (und unreife Erwachsene) für immer verändern.