Unsere Werte

Gleichwertigkeit

Wir leben Gleichwertigkeit, indem wir:

  • alle Bedürfnisse gewichten, egal wer sie einbringt.

  • Vielfalt leben, fördern und als Zugewinn erachten.

Umsetzungsbeispiele:

  • Unsere soziokratische Struktur bindet Bedürfnisse aller ein

  • Mitbestimmung auch der SchülerInnen - im Schulalltags-Kreis sowie als VertreterInnen im Schulleitungskreis

  • Wir bezeichnen uns als lernende Organisation: Wir sind nicht starr, sondern verändern uns mit den Menschen und der Zeit, behalten aber unsere Ausrichtung/Eckpfeiler bei

Vertrauen

Wir leben, fördern und gewichten Vertrauen, in dem wir:

  • der individuellen Entwicklung der Kinder (und auch der Erwachsenen) Raum und Zeit geben;

  • Beziehung mehr gewichten als Formalitäten oder Kontrolle;

  • den Raum und die Strukturen schaffen, in denen sich Kinder und Erwachsene sicher und geborgen fühlen, so dass Vertrauen geschenkt werden, entstehen und wachsen kann.

Umsetzungsbeispiele:

  • Leitbild und pädagogisches Konzept sind auf Vertrauen ausgerichtet

  • Wir üben einen konstruktiven Umgang mit Fehlern

  • Fokus auf Konfliktlösung / Gewaltfreie Kommunikation

  • Unsere soziokratische Organisation sowie die Arbeit in Rollen, in denen man/frau Verantwortung übernehmen kann/darf, basiert auf Vertrauen

Klarheit

Wir leben und fördern Klarheit indem wir:

  • bestrebt sind, uns als Individuen bewusst wahrzunehmen und authentisch zu zeigen;

  • unsere Ziele, Strukturen, Rollen, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen klar kommunizieren;

  • auf Transparenz setzen.

Umsetzungsbeispiele:

  • Wir gestalten unsere Kommunikation und den Zugang zu Dokumenten möglichst transparent (im Inneren auf Slack und via Ablage-Struktur; gegen aussen, in dem wir bspw. unsere Dokumente auf die Website stellen)

  • Förderung der persönlichen Entwicklung aller Beteiligten durch Umgang mit Fehlern und Konflikten (innere Klarheit)

  • Wir sprechen Unstimmigkeiten schnellstmöglich an

Verbundenheit

Wir leben und fördern Verbundenheit indem wir:

  • bestrebt sind, unsere Bedürfnisse wahrzunehmen und auszudrücken (Verbundenheit mit sich selbst);

  • Beziehungen und das Gemeinschaftliche pflegen und gewichten;

  • Achtsamkeit leben und bestrebt sind, im Hier und Jetzt zu sein;

  • das Bewusstsein fördern, dass wir alle Teil von etwas Grösserem (der Natur, der Weltgemeinschaft) sind.

Umsetzungsbeispiele:

  • Fokus auf Konfliktlösung / Gewaltfreie Kommunikation

  • Alle Bedürfnisse zählen - Mitbestimmung

  • Gewichtung von Beziehungen/Vertrauen in Leitbild / pädagogisches Konzept

  • Vernetzung mit umliegenden Schulen, Nachbarn, der Gemeinde

  • Umweltbewusstsein im Alltag (bspw. Essensplanung)

  • Dankbarkeit zeigen


 

Leichtigkeit

Wir leben und fördern Leichtigkeit indem wir:

  • dem Spielerischen Raum geben;

  • Dankbarkeit zeigen und leben;

  • das Einfache und Pragmatische pflegen;

  • uns Zeit nehmen fürs Feiern.

Umsetzungsbeispiele:

  • Gelerntes, Erledigtes und Erfolge mit einem Ritual feiern

  • Tätigkeiten ohne bestimmten Zweck nachgehen – also viel und gerne Spielen