Die Genossenschaft geschaffen

Mit zig Unterschriften unter Erklärungen, Protokolle und Statuten haben gestern zehn Uniconos die Genossenschaft Unico-Schule gegründet und natürlich auch darauf angestossen - nicht mit zig, aber immerhin mit zwei Flaschen...

Die Genossenschaft wird ab Sommer 2019 die Geschicke der Unico-Schule leiten. Sie besteht aus allen Familien (mind. ein Genossenschafts-Mitglied pro Familie), den Lernbegleitern sowie ggf. anderen der Schule zugewandten Personen. Das heisst, dass alle Eltern, die die Zusage für einen Schulplatz bekommen, automatisch auch Genossenschafter der Unico-Schule werden und einen Anteilsschein in der Höhe von 500 Franken erwerben.

Abgesehen vom Ausstellen der Betreuungs- und Anstellungs-Verträge und dem Abschliessen von Versicherungen etc. bleibt die Genossenschaft bis zum Schulbeginn aber noch im Hintergrund. Den Schulgründungs-Prozess wird weiterhin die Unico-Community voran treiben. Das gibt uns Zeit, um bis in den Frühsommer die «innere Organisation» der Genossenschaft nach soziokratischen Prinzipien auszuarbeiten.

Bild: Angela Bhend

Aktuelle Einträge
Archiv
Anmeldung Newsletter
Folge uns auf Facebook!
  • Facebook Basic Square