Was macht eigentlich... der Gemeinschaftskreis?

Kreise sind das Herz und grundlegende Bausteine soziokratischer Organisationen. Wer die Unico näher kennenlernen will, kommt an den Kreisen nicht vorbei. Diese stellen wir Euch in mehreren Blogbeiträgen vor. Diesmal: der Gemeinschaftskreis.


Das Bestreben des Gemeinschaftskreises ist es, Voraussetzungen für eine inklusive, motivierende und vergnügliche Gemeinschaftskultur zu schaffen. So organisiert der Kreis in regelmässigen Abständen Community-Events und Gemeinschaftsanlässe. Dabei geht es einerseits um Begegnung und Austausch, andererseits gibt es ein Weiterbildungsangebot für die Erwachsenen.

Nachdem einige Kinder und Erwachsene sich dauernd am Kopf kratzten, in Unico-Familien Unmengen an Spezialmittel auf den Haaren verteilt und stundenlang gebürstet wurde, hat der Gemeinschaftskreis sich entschieden, die Rolle der «Lauskoordinator*in» zu erschaffen.

Auch wenn sich Menschen in die Haare kriegen, hat der Gemeinschaftskreis die Aufgabe zur Konfliktlösung beizutragen. Wobei das manchmal nicht mit 2x Haare waschen getan ist.


Auch das Bewahren und Weiterentwickeln der soziokratischen Grundsätze und Strukturen ist eine Aufgabe, die im Gemeinschaftskreis angesiedelt ist. Diesen Frühling findet zum Beispiel eine Einführung in die Soziokratie statt.

Dann gibt es noch den Bereich des Aufnahme- und Abschlussprozederes. Der Gemeinschaftskreis ist bei diesen Prozessen mit den Rollen der «On-» und «Offboarder*in» beteiligt. Er ist erste Anlaufstelle für Eltern und andere Gemeinschaftsmitglieder, um ihre Fragen zu beantworten und sie zu unterstützen ihre Bedürfnisse und Ideen in die Unico einzubringen.


Ja, ich habe hier in diesem Text nur ein paar der vielen Rollen erwähnt. In allen Kreisen gibt es unzählige Rollen die durch Eltern und Mitarbeiter*innen besetzt sind. Alle schenken der Unico-Schule einen Teil ihrer Zeit und ihres Schweisses und leisten unbezahlte Gemeinschaftsarbeit. Der Gemeinschaftskreis ist bemüht für jede Rolle die optimale Besetzung zu finden damit die Unico-Schule mit all ihren Lebewesen weiterhin gut gedeihen und blühen kann.


Text: Angela Bhend/ Bild: Schulalltag

Aktuelle Einträge
Archiv
Anmeldung Newsletter
Folge uns auf Facebook!
  • Facebook Basic Square